Mactan – Eiland der Gegensätze

Eine Insel von historischer Bedeutung und einzigartiger Natur

Nur wenige Kilometer vor der Küste der Insel Cebu liegt die Insel Mactan (früher: Mata-an), welche Heimat knapp einer halben Million Menschen ist und als eines der größten touristischen Zentren der Philippinen dient. Die Insel ist bekannt für ihre religiöse und historische Bedeutung, einer Fülle von Attraktionen und atemberaubenden Unterwasserwelt. Ob zum Schnorcheln, Tauchen, Erkunden oder einer fantastischen Küche, – die Insel Mactan ist ein wunderbares Ziel für Reisende aus der ganzen Welt.

Lapu Lapu Statue auf Mactan

Lapa-Lapu City – Juwel von Mactan

Lapu-Lapu City, einst als Opon bekannt, ist die Stadt, die als Drehscheibe der Central Visayas dient. Aufgrund des großen Mactan-Cebu International Airport ist sie auch ein Verkehrsknotenpunkt für inländische und internationale Besucher.
Mit ihrer Kolonisierung durch Spanien im 16. Jahrhundert, hat Lapu-Lapu eine unglaublich spannende Geschichte zu verzeichnen. Ihr Entdecker Ferdinand Magellan, der für die erste Umrundung der Erde auf See bekannt ist, steht in enger Verbindung zu dieser Stadt. Magellan erreichte die Insel Mactan, damals Mata-an, im Jahr 1511 und begann damit, die Region zu kolonisieren, installierte das riesige Magellan-Kreuz in Cebu, welches hier neben der Basilika Minore del Santo Niño bis zum heutigen Tage steht.
Als Lapu-Lapu, der Hauptmann von Mactan, dem Versuch der Kolonisierung widerstand, wurden Magellan und viele seiner Kräfte von lokalen Stämmen – angeführt vom Häuptling Lapu Lapu – in der Schlacht von Mactan am 27. April 1521  getötet. Die Stadt Lapu-Lapu hat daher eine fesselnde Geschichte und noch einiges an kolonialer Architektur zu bieten.
Dank des meist fantastischen Wetters und der Nähe zur Küste, bietet sich auch jederzeit ein Ausflug zu einem der herrlichen weißen Sandstrände an, wenn Sie in Lapu-Lapu City sind.

Die Strände und Resorts der Insel Mactan

Abgesehen von der Geschichte und Kultur von Mactan gibt es einige wirklich phänomenal schöne Strände. Teile des Inneren der Insel bestehen aus üppigen grünen Mangrovenwäldern, die als schöner Kontrast zu den weißen Sandstränden entlang der Küsten dienen. Viele der besten Strände sind Teile der Hotels und erlauben privaten und exklusiven Zugang für deren Gäste. Öffentliche Strände wie Marigondon und Vanos haben faire Eintrittsgebühren von ein paar Pesos, was es zum preisgünstigen Tagesausflug werden lässt. Es gibt einige zunächst unscheinbare Felsvorsprünge, welche direkt an der Küste als ultimativer Ort zum Schnorcheln über einem Korallenriff einladen. Viele der weißen Sandstrände auf dieser Insel sind künstlich angelegt und werden von Resorts wie dem “Shangri La Mactan Resort”, “White Sands Beach Resort”, “Tambuli Beach Resort”, “Maribago Blue Water Beach Resort” oder dem “Plantation Bay Resort und Spa” betrieben. Einige der großen Abenteuer welche Sie an den Stränden von Mactan ausprobieren können, sind Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren auf dem offenen Meer, direkt vor der Küste schwimmen oder für den kleinen Adrenalinstoß einen Jet-Ski mieten.

Traumhafte Resorts auf Mactan

Shangri La Resort auf Mactan
Cebu-Mactan Brücke

Inselhüpfen um Mactan

Von der Insel Mactan aus haben Sie gute Gelegenheit, hier umliegende Inseln zu entdecken. Beispielsweise die Inselgruppe Olango liegt nur wenige Kilometer südlich von Mactan. Sie besteht aus mehreren Inseln einschließlich der Insel Sulpa, Nalusuan, Caohagan, Gilutongan und der Insel Pangan-an. Eine Reise zu diesen Inseln ist durch die Anmietung eines lokalen Bootes oder einer kurzen Fahrt mit der Fähre möglich. Auf den Olango Inseln haben Sie dann Gelegenheit, einige der einsamsten Strände auf den Philippinen zu genießen, das Olango Island Bird Sanctuary zu besichtigen, zum Fischen oder um im tiefen Wasser vor dem Mabini Point sowie vor der Küste von Santa Rosa zu tauchen.

Attraktionen und Abenteuer – nicht nur auf Cebu

Mactan liegt südöstlich der Insel Cebu und ist der Metropole Cebu vorgelagert, somit ist die große Insel Cebu für all die Anreisenden vom Flughafen Mactan-Cebu aus über zwei große Brücken leicht zugänglich.

Hinweis: Einige der Tierparks sind weniger zu empfehlen. Die eingesperrten Tiere in Schutzgebieten und Vogelhäusern sind hier leider Heimat schlecht behandelter Tiere. Diese in ihrem natürlichen Lebensraum zu entdecken, ist sinnvoll und bringt dabei auch gleich deutlich mehr Freude.
Cebu ist auch Heimat der Durano Eco Farm, welche mit ihren erfrischenden Quellen die perfekte Gelegenheit bietet, sich in der Hitze etwas abzukühlen.

Magellan Monument Mactan

Die Drehscheibe der Visayas

Die Insel Mactan ist mehr als nur Strände & historische Sehenswürdigkeiten.

Die Insel ist Drehscheibe von Transport und Kultur der Central Visayas sowie teils auch der umliegenden Inselgruppen. Mactan dient der ganzen Region auch als Erholungsgebiet mit weiteren Attraktionen und Sehenswürdigkeiten für Reisende und Urlauber.

Entdecke das benachbarte Bohol und Panglao

Südöstlich von Mactan liegt die Insel Bohol. Als eine der größeren Inseln des Archipels, ist Bohol unter den Bewohnern der Philippinen als eines der malerischsten Flecken im ganzen Land bekannt. Zu den Höhepunkten Bohols zählen die Chocolate Hills, eine Sammlung von Hunderten von großen Hügeln als Grundlage für Legenden, entlang des Loboc River Kajak fahren oder die Tarsier besichtigen, welche ausschließlich auf Bohol und Borneo leben.
Bohol dient auch als Tor zur wunderschönen Insel Panglao. Panglao ist ein weiterer fantastischer Ort zum tauchen und Heimat mehrerer Weltklasse-Resorts und wunderschöner Strände. Panglao ist auch ein Top-Spot für alle, die gerne auf einer privaten Tour Delphine bewundern möchten und die majestätischen Meeressäuger in ihrem natürlichen Lebensraum bewundern möchten.

Menü