Urlaub auf den Philippinen in Davao City

Schon auf Mindanao sind Sehenswürdigkeiten sehr zahlreich. Eine derart vielfältige Anhäufung touristisch sehenswerter Orte wie jene der Stadt Davao, lässt sich nur noch mit der Hauptstadt Manila oder der Metropole Cebu vergleichen. Mit knapp eineinhalb Millionen Einwohnern ist Davao City die größte Metropolregion auf Mindanao und die drittgrößte Stadt des Landes. Der Francisco Bangoy International Airport ist der einzige Flughafen auf Mindanao, der auch Ziele außerhalb des Landes wie Singapur und Indonesien bedient. Die Stadt Davao dehnt sich auf einer Fläche von etwa 2500 Quadratkilometern aus und gehört somit flächenmäßig zu den größten Städten weltweit.

Resort Pool in Davao

Sehenswürdigkeiten in Davao City

Die Stadt hat zahlreiche Attraktionen für jeden Geschmack zu bieten. Größte katholische Kirche der Stadt ist die San Pedro Cathedral in der gleichnamigen Straße. Ihre Kuppel besteht aus einem einzigartigen frontalen Bogenkonzept aus massivem Beton. Als älteste Kirche in Davao City aus dem Jahr 1847 ist die Kathedrale das Zentrum des katholischen Lebens in Davao. Im Glockenturm sind ein Bild der Jungfrau Maria und die Zehn Gebote Gottes zu sehen. Eine Statue der Mutter Maria zeigt, wie sie den toten Körper von Jesus auf dem Schoß hat. Wer auf seinen Touren durch die Inselwelt der Philippinen noch keinem Philippinenadler begegnet ist, kommt in Davao City voll auf seine Kosten. Im Philippine Eagle Center wird der philippinische Nationalvogel gezüchtet und zahlreiche Exemplare können besichtigt werden. Einen atemberaubenden Blick über die Stadt bietet das Jack’s Ridge Ressort, welches auch über ein Restaurant sowie eine Bar verfügt. In unmittelbarer Nähe kann auch der Shrine of the Holy Infant Jesus of Prague besichtigt werden. Beim Garden Eden handelt es sich um einen riesigen künstlich angelegten Park. Weitere Sehenswürdigkeiten in Davao sind der Crocodile Park oder der People’s Park im Herzen der Stadt.

Davao ist das wirtschaftliche & kulturelle Zentrum der Insel Mindanao

Als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum auf der Insel Mindanao ist sie auch Hauptstadt der Region XI, der Davao-Region. Wer auf den Philippinen einen Urlaub plant, welcher auch die Besichtigung sowie die Sehenswürdigkeiten der Insel Mindanao beinhaltet, sollte also einen Besuch der Stadt Davao nicht versäumen.

Aktivitäten, Einkaufsmöglichkeiten und Nachtleben in Davao

Für Stadtbesichtigungen bieten sich in erster Linie die Jeepneys und Tricycles an, die auch in diesem Teil der Philippinen zu den Hauptfortbewegungsmitteln gehören. Davao verfügt über zahlreiche Malls mit Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Von superbillig bis hochwertig und sehr teuer finden Einwohner wie Besucher der Stadt Möglichkeiten zum Einkaufen und Essen gehen. Das Restaurantangebot umfasst sowohl günstige Garküchen und Fast-Food-Restaurants als auch Restaurants der gehobenen Klasse mit europäischer, vor allem italienischer oder französischer Küche. Das Nachtleben spielt sich in Davao vor allem rund um den Matina Town Square an der westlichen Uferseite des Davao River ab. Hier finden Nachtschwärmer etliche Bars und Diskotheken. Die beliebteste Freizeitbeschäftigung, insbesondere der Asiaten und Filipinos ist auch hier das Karaoke Singen. Viele Bars haben sich darauf spezialisiert und vermieten einzelne Räume für kleinere und größere Gruppen.
Sportlich Aktiven bieten sich in der Stadt ebenfalls etliche Möglichkeiten, den Kreislauf in Schwung zu bringen. Für alle Arten von Wassersport wie Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln, Jet Ski fahren oder Surfen eignet sich vor allem Samal Island. Verwaltungstechnisch gehört die Island Garden City of Samal, wie sie offiziell heißt, schon zur Provinz Davao del Norte. Die Insel ist auch für die Herstellung von Möbeln und Spielzeug aus einheimischen Materialien bekannt. Zu den Attraktionen der Insel Samal gehören eine Fledermaushöhle, die Baga Höhlen und die sehr sehenswerten Parks Coral Garden Marine Park und Precious Garden of Samal. Auch Delphinsichtungen und das Schwimmen mit Delphinen gehören zu den beliebtesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Südostasien und sind auch auf Samal Island möglich.

Ausflüge in die nähere Umgebung der Stadt Davao

Das südwestliche Stadtgebiet von Davao grenzt an den Fuß der höchsten Erhebung der Philippinen, den Mount Apo. Der Mount Apo gehört bei Wander- und Trekkingfreunden zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Mindanao, weil der Gipfel des Berges leicht zu erklimmen ist und der Aufstieg keine ausgefeilten Techniken erfordert. Trotzdem sollten für die Besteigung des Gipfels und dem Abstieg etwa drei Tage eingeplant werden. Die Hauptrouten für den Aufstieg befinden sich allerdings im Westen des Mount Apo Natural Parks in Kidapawan und im Südwesten in New Israel. Die von Davao besser zu erreichenden Aufstiegsrouten im Osten und Süden werden eher selten benutzt.

Mount Apo in Davao

Anreise nach Davao City

Wie die meisten philippinischen Ziele ist auch die Stadt Davao am bequemsten mit dem Flugzeug zu erreichen. Außerhalb Mindanaos existieren Flugverbindungen von Manila, Cebu und Iloilo. Auf Mindanao fliegt Cebu Pacific von Cagayan de Oro und Zamboanga nach Davao City. Wer genügend Zeit hat, nutzt auf den Philippinen für die Reise auch die zahlreichen Fährverbindungen. Von Manila aus gelangen Sie über Bacalod, Iloilo auf der Insel Panay oder Zamboanga nach General Santos und von dort nach Davao. Denkbar sind auch Fährverbindungen zu den Küstenstädten im Norden Mindanaos und von dort mit dem Bus nach Davao.

Bitte beachten: Von Überlandfahrten auf eigene Faust mit dem Auto raten sowohl das Auswärtige Amt als auch ortskundige Reiseführer ab.

Übernachtungsmöglichkeiten in Davao

Hotels in Davao sind zahlreich zu finden. In Kombination mit einem Badeurlaub vor der Küste Davaos gehören die Strandresorts auf der vorgelagerten Insel Samal zu den schönsten Resorts auf Mindanao. Die meisten Hotels in Davao befinden sich im Südostteil der Stadt entlang der Küste und rund um den Davao River.

Menü