Luzon – Die größte Insel des Archipels

Taal-See Batangas
Luzons Ifugao Ureinwohner
Banaue-Reisterrassen

Die Vielfalt der Hauptinsel Luzon

Luzon ist die größte Insel der Philippinen. Sie liegt in der nördlichsten Region des Archipels und bezeichnet eine der drei Hauptinselgruppen (Luzon, Visayas und Mindanao) des Landes.
Als Inselgruppe umfasst Luzon die Hauptinsel Luzon, Batanes sowie die Inselgruppen Babuyan im Norden als auch die vorgelagerten Inseln von Catanduanes, Marinduque, Masbate, Romblon und Mindoro.

Luzon ist das politische und wirtschaftliche Zentrum der Philippinen. Hier befindet sich auch die Hauptstadt Manila. Die Insel ist Heimat von etwa der Hälfte der Bevölkerung des Landes. Mit Manila ist sie, hinter Java, Honshu und gar Großbritannien, eine der am dichtesten besiedelten Inseln der Welt. Obwohl das Eiland wesentlich kleiner ist, als Sumatra, findet man hier eine ähnlich große Einwohnerzahl.

Fläche:

ca. 110000 km2

Bevölkerung:

48.520.774 (2010)

Regionen

Metro Manila

Bicol

Cagayan Valley

CALABARZON

Central Luzon

Cordillera

Ilocos

Menü